INFO-NUMMER: +49 (97 23) - 91 33 26

Feuerwehr

Die Sicherheitswache ist ein Bereitschaftsdienst, den die Feuerwehr bei bestimmten, besonders gefährlichen Anlässen vor Ort leisten, um beim Eintritt dieser Gefahren sofort eingreifen zu können.
Kulturhalle Ersatzmaßnahmen: Abschalten einer Meldelinie.

Beim Einsatz von offenem Feuer z.B. Brennpaste, Teelichter oder der Nebelmaschine, Feuerwerk etc.
ist die Feuerwehr* zu stellen.

Sicherheitswachen müssen rechtzeitig durch den Veranstalter bei der Gemeinde und dann durch die Gemeinde Grafenrheinfeld bei der Feuerwehr angefordert werden. Die Anforderung soll deshalb möglichst frühzeitig (in der Regel also unverzüglich nach Festliegen des Termins!) unter Angaben der Veranstaltungsart, der ungefähren Anzahl der erwartenden Besucher und der voraussichtlichen Dauer erfolgen. Die Kosten hierfür sind vom Veranstalter zu tragen

*Bereitstellung von Feuerwehr bzw. von Sanitäts- und Sicherheitsdienst,
erfolgt nach Stundensätzen der Institution direkt.

Die Mindeststärke einer Sicherheitswache beträgt zwei Feuerwehrdienstleistende und wird bei Bedarf erhöht.

Dienstbeginn ist immer 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.
Dienstende 30 Minuten nach der Veranstaltung oder nach Ermessen des Wachhabenden, aber nicht bevor alle Feuermeldelinien wieder zugeschaltet sind.